DELF-AG

Was ist das DELF-Diplom (Diplôme d' études en langue française)?
Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich ein international anerkanntes französisches Sprachdiplom, welches alle Französisch lernenden Schüler erwerben können, die ihre mündlichen und schriftlichen Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten.
Die DELF-Prüfung beinhaltet keine Grammatikaufgaben und hat keinerlei Konsequenzen für die Zeugnisnote am Schuljahresende. Aber die Schüler können damit ihr Sprachniveau außerhalb der Schule weltweit nachweisen. Das Diplom wird vom französischen Staat ausgestellt.
In der DEL-AGbereitet ihr euch auf die Prüfung zu den Sprachzertifikaten vom Anfängerniveau A1 bis zu den Fortgeschrittenen B2 vor. Ihr trainiert dabei die vier Grundfertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben, was euch natürlich auch schon im Französischunterricht in der Schule enorm weiterhilft. 
Der Vorteil der DELF-AG ist aber darüber hinaus, die Möglichkeit eine echte Prüfungssituation frühzeitig kennenzulernen und dies bis zu viermal bis Klassenstufe 12 möglich. Das international anerkannte Sprachzertifikat, was ihr bei einer erfolgreichen Prüfung erhaltet , macht es viel einfacher euch bei einem Austausch mit Frankreich, einem Praktikum oder Ferienjob einzustufen, vielfach ist es sogar eine Voraussetzung. Für die Größeren unter euch, also die, die B1 oder B2 machen wollen (Oberstufe), gilt, dass dieses Sprachdiplom für euch häufig die Eintrittskarte für eine Gasthörerschaft oder überhaupt für den Besuch einer Universität in Frankreich ist.
 Organisatorisch schauen wir zu Beginn des Schuljahres, wie viele an der DELF-AG Interessierte es überhaupt gibt, diese werden dann je nach ihrem Können in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese Gruppen werden sich jeweils unabhängig voneinander in einer siebten Stunde treffen, um sich für das DELF-Zertifikat in ihrem Niveau vorzubereiten. Selbstverständlich muss keiner der Schülerinnen und Schüler an der Prüfung zum Zertifikat teilnehmen, man kann die DELF- AG auch zur eigenen Vorbereitung nutzen und beispielsweise nur das letzte Zertifikat machen. Wer sich über die AG, also sprich die Schule zu diesem Sprachdiplom anmeldet spart auch einige Kosten, die bei eigenständiger Anmeldung anfallen würden. Die Kosten belaufen sich so auf 40-60 Euro pro Prüfung, wobei die eigentliche Summe vom Niveau abhängt.

Veranstaltungen