Die GUG-AG stellt sich vor

Seit 2009 gibt es diese AG bereits an der Schule.
Was verbirgt sich eigentlich hinter „GuG“?
 GuG, das bedeutet „Gymnasiasten unterrichten Grundschüler“ und hier treffen sich SchülerInnen des 6.- 8. Jahrgangs, um Experimente durchzuführen, zu entwickeln, um dann geeignete für Grundschüler auszuwählen. 
Mit den erprobten Experimenten fahren wir dann in Grundschulen und dort werden die AG-Schüler zu Lehrern und schaffen es immer, die Viertklässler für das Fach Chemie zu begeistern. Die Grundschüler können die meisten Experimente sogar – mit etwas Unterstützung- selbst durchführen, andere werden von den AG-Schülern demonstriert und alle Fragen dazu beantwortet.  Bei den Grundschulbesuchen werden uns ab dem kommenden Schuljahr verstärkt ausgebildete „Experten“, ehemalige AG-Schüler, unterstützen.
Inzwischen haben wir schon viele Experimente ausprobiert, die nicht nur gut klingen, sondern immer wieder verblüffen und auch begeistern. Hier sind „Der magische weiße Brei“, „Die trockene Münze“, „Der dreigeteilte Löffel“ und der „Tornado in der Flasche “ zu nennen. Andere Experimente wie die Herstellung von Trockeneis oder Schleim und die Teebeutelrakete sind inzwischen schon Klassiker geworden. Weitere Versuche, wie das Bauen von Streichholzraketen und die „brennenden Seifenblasen“ sind noch in der Entwicklung. Daher sollte neben Neugier und Spaß am Experimentieren unbedingt eine Portion Geduld, Durchhaltevermögen und Teamfähigkeit mitbringen.
Zusätzlich haben alle AG-Schüler die Möglichkeit an dem Chemie-Wettbewerb „Das ist Chemie“ teilzunehmen. Hier haben in den vergangenen Jahren einige Schülerinnen und Schüler erfolgreich teilgenommen und sogar Sonderpreise gewonnen.
Die AG findet 14-tägig in der 8. und 9. Stunde statt und wird auch im Schuljahr 2019/20 von Frau Köhne und Frau Huhn-Wessels geleitet. Der Wochentag wird zu Beginn des Schuljahres bekannt gegeben.
Die Grundschulbesuche finden verständlicherweise vormittags statt. Der an dem Schultag versäumte Unterrichtsstoff muss selbstständig nachgeholt werden. Klassenarbeitstermine und Exkursionen werden bei der Planung der Grundschulbesuche beachtet. 

GuG on Tour - Die AG zu Besuch in der Grundschule Hagen


Wieder einmal begeisterten unsere Schüler Viertklässler für das Fach Chemie. Am 29.01.2018 führte der Weg der AG-Schüler nicht ins Gymnasium, sondern sie fuhren alle gemeinsam mit Frau Huhn-Weßels und Frau Köhne nach Hagen, um dort in der Grundschule mit den beiden vierten Klassen zu experimentieren. Die beiden Klassen der Hagener Grundschule und ihre Lehrerinnen Frau Ludowig und Frau Mewes freuten sich über den Besuch der AG- Schüler. In zwei Unterrichtsstunden, die wie im Fluge vergingen, faszinierte ein magischer weißer Brei, die Kraft der Luft und es wurden geheime Botschaften geschrieben und wieder sichtbar gemacht.
Besonders spektakulär waren die Demonstrationsversuche, die die Gymnasiasten zum Staunen aller vorführten: eine Dose wurde durch Erhitzen und anschließendes Abkühlen zum Implodieren gebracht, ein Geldschein wurde entzündet und verbrannte dank einer „Speziallösung“ nicht. Mit einer gelungenen Mehlstaubexplosion endeten die Vorführungen und leider auch die Doppelstunde.
Die AG-Gruppe zog abschließend das Fazit, dass der Besuch toll, aber auch ein anstrengend war und es einfach Spaß gemacht hat, die jüngeren Kinder für diese Phänomene zu begeistern!

Veranstaltungen